COVID 19 -ZTP

Liebe Mitglieder,

wir freuen uns, dass wir für den Zuchtbereich eine Lösung bekannt geben dürfen, die es unseren Züchtern ermöglicht Zuchttauglichkeitsprüfungen in der momentanen schwierigen Zeit zu erlangen. Dies wird selbstverständlich unter Einhaltung der noch aufrechten Normen, wie insbesondere der Abstandsregel und der Versammlungsbeschränkung auf maximal 10 Personen nach einem neuen Modus für den Zeitraum der COVID-19-Einschränkungen stattfinden.

Um das zu ermöglichen wurde durch den Vorstand des ÖCP die Zucht- und Eintragungsordnung des ÖCP ( = ÖCP Zuchtordnung Pudel und Mehrfarbenpudel 07 / 2019) in ihrem § 6 Zuchtverwendung 6.5.5 wie folgt ergänzend abgeändert:

Für die Dauer der COVID-19-bedingten Ausstellungspause können die jeweils erforderlichen Ausstellungs- und Formwertvoraussetzungen auch im Rahmen einer Zucht- bzw. gleichwertigen kynologischen Veranstaltung (Zuchttauglichkeitsprüfung) in Form einer Einzelbeurteilung erbracht werden. Diese Einzelbeurteilung ersetzt den Formwert, der als Voraussetzung für die Zulassung zur Zuchttauglichkeitsprüfung vorgelegt werden muss. Sonstige Erfordernisse (insbesondere Gesundheitsatteste) bleiben davon unberührt. 
Das Ergebnis dieser Beurteilung ist von dem im Einzelfall vom ÖCP zu bestellenden nationalen oder internationalen Formwertrichter mit der Befähigung zum Richten der Rassen Pudel und Mehrfarbenpudel schriftlich in Form eines begründeten Richterberichtes zu dokumentieren und zu bestätigen.
Diese Regelung gilt ab sofort bis auf Widerruf.

Durch diese Regelung ist ab sofort sichergestellt, dass für jenen Zeitraum, während dem infolge inländischer Ausstellungssperren die „regulären“ Zuchtbedingungen (Ausstellungsergebnis + Zuchttauglichkeitsprüfung) faktisch nicht erfüllt werden können, Zuchttauglichkeitsprüfungen auch ohne Ausstellungsergebnis einer FCI Ausstellung möglich sind. Der Züchter hat dadurch, dass im Rahmen der Zuchttauglichkeitsprüfung auf Grundlage der Einzelbeurteilung der Formwert vergeben wird, keinen zeitlichen Nachteil durch das derzeitige Nicht-Stattfinden von Ausstellungen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass von dieser zeitweiligen Erleichterung die Erfordernisse diverser veterinärmedizinischer Untersuchungen und Bestätigungen ausdrücklich nicht umfasst sind und daher nach wie vor in vollem Umfang vorhanden sein müssen. Diese Regelung gilt bis zum Stattfinden der ersten Österreichischen Rassehundeausstellung, auf der Pudel ausgestellt werden können.

Voraussetzung für die praktische Durchführung der Zuchttauglichkeitsprüfungen mit Einzelbeurteilungen ist die Einhaltung aller Abstandsregeln und die 10-Personen-Versammlungsbeschränkung. Deswegen wird es einen strikten Zeitplan für die gesamte Dauer der Veranstaltung geben und wir bitten alle diesen genau einzuhalten.

Kostem:
Zuchttauglichkeitsprüfung: EUR 40,00 (Mitglieder) bzw. EUR 80,00 (Nicht-Mitglieder)
Einzelbeurteilung: EUR 20,00 (Mitglieder) bzw. EUR 35,00 (Nicht-Mitglieder).

Anmeldungen inklusive aller erforderlichen Unterlagen senden Sie bitte an unseren Zuchtwart Herrn Wonisch, e-Mail: pudelclub@gmx.at

Wir wünschen allen Pudelfreunden alles Gute und bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Der ÖCP Vorstand